Home / AMG / Vom Sportler ins Powerboat: AMG-Elektroantrieb für Speedboot

Vom Sportler ins Powerboat: AMG-Elektroantrieb für Speedboot

Vom Sportler ins Powerboat: AMG-Elektroantrieb für SpeedbootMit dem SLS AMG Electric zeigte Mercedes-Benz-Tochter AMG auf dem Pariser Autosalon 2012 die Serienversion seines Elektro-Renners, der es allein mit E-Power auf 552 kW bei 1.000 Nm bringt. Jetzt wagen sich die AMG-Mannen mit gleicher Technik sogar auf das Wasser.

Dank einer seit 2007 bestehenden Kooperation zwischen Mercedes-Benz-AMG und Cigarette Racing aus Miami/Florida verwirklichen die Partner bereits das dritte Powerboat – mit der Concept Cigarette AMG Electric Drive allerdings das erste rein elektrische.

Tatsächlich nutzt das auf der gerade stattfindenden Miami International Boat Show (14. bis 18. Februar) präsentierte Powerboat die gleiche Technologie wie der Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive, wobei die Boot-Studie deutlich mehr leistet. Eingebaut sind dem Powerboat nämlich zwei Antriebseinheiten aus jeweils sechs Elektromotoren. 

Damit kommt der 11,6 Meter lange Wassersportler auf zwölf (E)Motoren á 138 kW und 250 Nm, was im Fazit 1.656 Kilowatt und 3.000 Nm bedeutet. Die Power erhebt den Offshore-Renner zum stärksten und ebenso schnellsten elektrisch betrieben Motorboot überhaupt, mit 160 km/h Spitze. Als Energiespeicher dienen der Concept Cigarette AMG Electric Drive gleich vier der 60-kWh-Batterien aus dem Elektro-SLS, welche dank zweier 22-kW-Onboard-Lader allerdings in „nur“ sieben Stunden neu geladen sind, mit vier Ladegeräten sogar in weniger als drei Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.