Home / Superyacht / Die Eclipse: Spitzenreiter unter den Luxusyachten

Die Eclipse: Spitzenreiter unter den Luxusyachten

Die Eclipse: Spitzenreiter unter den Luxusyachten (Picasa: Keld Gydum)Mit der 163 Meter langen Eclipse ist der russische Multimilliardär Roman Arkadjewitsch Abramowitsch im Besitz der größten Privatyacht der Welt. Abramowitsch, dem unter anderem auch der britische Fußballclub FC Chelsea und eine weitere 115-Meter Luxusyacht gehören, ließ sein neuestes Prestigeobjekt von der hamburger Traditionswerft Blohm+Voss fertigen, bei der die Yacht 2009 vom Stapel lief. Da sich Werft und Auftraggeber jedoch zunächst nicht über den exakten Preis einig wurden, zog sich die endgültige Schiffsübergabe noch bis zum Herbst 2010 hin. Zwischen Juli 2012 und September 2012 fanden nochmals weitere Umbauarbeiten statt in einer Werft in Barcelona statt. 

Das Interieur der Yacht wurde von Abramowitschs Lieblingsdesigner, Terence Disdale, entworfen und ist an Luxus beinahe nicht zu übertreffen. Edelstes Krokodilleder, teure Rochenhaut und versteinerte Fossilien sind nur einige der extravaganten Materialien, die auf den 6000 Quadratmetern verarbeitet wurden. Neben der inzwischen schon fast standardmäßigen Ausstattung wie Kino, Diskothek, Sauna und Swimmingpool verfügt die Eclipse über einzigartige Extras. Für grenzenloses Wassersportvergnügen stehen 20 Jetskis, vier Motorboote und ein U-Boot zur Verfügung. Gepanzerte Bullaugen sowie ein nachgerüstetes Raketenabwehrsystem garantieren höchste Sicherheit an Bord. Außerdem verfügt das Luxusschiff über spezielle Sensoren, die die Digitalkameras der Paparazzi stören und die unerwünschten Beobachter fernhalten sollen. Zahlende Gäste sind jedoch gerne willkommen und so kann man die Eclipse inzwischen sogar chartern. Millionär muss man hierfür aber mindestens sein. Stolze 1,4 Millionen Euro pro Woche beträgt der Mietpreis für die Luxusyacht mitsamt der 70-köpfigen Crew.

Wie lange die Eclipse die Liste der längsten Privatyachten noch anführen wird ist fraglich, denn auf der deutschen Lürssen-Werft wird bereits an einem noch längeren Exemplar gebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.